Über 1000 ausgesuchte Weine
Präsentservice
Nur 2-3 Tage Lieferzeit
Click & Collect
Fachberatung

Domaine de la Madone | Beaujolais Villages | 0,75 L | 2022

Frankreich | Burgund
Gamay
2022
Weinstil: fruchtbetont Geschmack: Trocken Alkoholgehalt: 13 % vol. Verschluss: Korken
Ente
17 ° C
93 / 100
Am Lager

Domaine de la Madone | Beaujolais Villages | 0,75 L | 2022

9,90 €

1 l = 13,20 €, inkl. MwSt, zzgl. Versand
Allergene und Lebensmittelinformationen unter der Produktbeschreibung

Anzahl:
EXPERTISE DRUCKEN
Domaine de la Madone | Beaujolais Villages | 0,75 L | 2022

Mit tiefroter Farbe und fruchtigem Bukett von Kirschen, Himbeeren, Veilchen, Lakritz und Gewürzen verführt „Le Perréon“ schon beim Einschenken. Danach überzeugt er mit ausgewogener Balance von Süße, Säure und runden Tanninen. Ein toller Wein - das bestätigen auch Robert Parker und seine Mit-Autoren vom Independent Consumer's Guide to Fine Wine mit einer 92-Punkte-Bewertung!

Produkteigenschaften

Restsüße: 0,4 g/l
Lage: Beaujolais
Ort: Le Pérreon
Säuregehalt: 3,1 g/l
Inhalt je Flasche in Liter: 0,75 l
Weinart: Rotwein
Farbe: Rot
Ernährungshinweis: vegan
Allergene: Enthält Sulfite

Verfügbarkeit

AUSGESUCHTE WEINE - Fischeln 156
AUSGESUCHTE WEINE - Cracau 6

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 2-5 Tage

Anschrift:
Domaine de la Madone
Jean Bererd et Fils
118 Bd Crozet Mansard
69460 Le Perréon
FRANKREICH

Inmitten der Weinregion Beaujolais in Frankreich liegt die Domaine de la Madone, ein Weingut von besonderem historischem und kulturellem Wert. Seit dem 16. Jahrhundert widmet sich die Familie Bererd leidenschaftlich dem Weinbau und hat dabei eine einzigartige Weintradition geschaffen.

Dieses nach der Gipfelstatue benannte Weingut erstreckt sich über 28 Hektar Rebfläche, aufgeteilt in beeindruckende 90 Parzellen. Die drei Brüder Bruno, Olivier und Frederic Bererd sind die Hüter dieses traditionsreichen Erbes und setzen auf bewährte Weinbautechniken, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

Die Weinberge der Domaine de la Madone grenzen unmittelbar an die renommierte Beaujolais Cru-Lage Brouilly und teilen sich ein ähnliches Terroir. Der Boden ist karg, steinig und von pinkem Granit geprägt, was den Weinen eine unverkennbare Mineralität verleiht. Hier findet man auch zahlreiche alte Rebstöcke, die ihre Wurzeln tief in den Boden strecken und somit zur perfekten Balance von Finesse und Mineralität beitragen. Das Klima in dieser Region ist ideal für den Anbau von Weinreben, mit warmen Sommern und milden Wintern, die den Trauben die Möglichkeit geben, optimal zu reifen und komplexe Aromen zu entwickeln.

Die Domaine de la Madone baut eine Vielzahl einzigartiger Rebsorten auf ihren Parzellen an. Neben dem burgundisch interpretierten Gamay, der als echte Kampfansage an die großen Crus gilt, werden auch andere Burgunder Rebsorten wie Pinot Noir und Chardonnay mit großer Sorgfalt vinifiziert. Die alten Rebstöcke durchziehen die Weinberge und verleihen den Trauben eine besondere Intensität und Konzentration.

Im Weinkeller der Domaine de la Madone geschieht die Vinifizierung mit offener Maischegärung, was den Weinen eine außergewöhnliche Tiefe und Komplexität verleiht. Diese traditionelle Herangehensweise spiegelt die Verbundenheit der Brüder Bererd mit ihren Wurzeln und der Weinbautradition des Beaujolais und ihrer Vorfahren wider.

Die Weine der Domaine de la Madone sind wahre Schätze, die die Vielfalt der Burgunder Rebsorten auf beeindruckende Weise zum Ausdruck bringen. Die New York Times hat das Weingut als Beweis dafür bezeichnet, dass die besten Beaujolais-Weine nicht unbedingt aus Crus-Lagen stammen müssen, sondern dass harte Arbeit und Hingabe zur Qualität den Unterschied ausmachen. So verdienen die Weine der Domaine de la Madone die Lorbeeren, die sie erhalten, mit einem frischen, blühenden Aromenspiel, kräftigen Tanninen und einem überraschend langen, fruchtbetonten Abgang. Diese Weine sind nicht nur ein Genuss für den Moment, sondern können auch einige Jahre im Keller gelagert werden, um ihre Komplexität weiterzuentwickeln.

Die Domaine de la Madone ist nicht nur ein Weingut, sondern ein lebendiges Zeugnis der Weinbautradition und des Terroirs in Fleurie. Die Familie Bererd bewahrt nicht nur die Vergangenheit, sondern gestaltet auch die Zukunft des Weinbaus in dieser Region.